Kombinierte Hilfen für Familien

„Kombinierte Hilfen für Familien“ sind ein bedarfsorientiertes Angebot für Familien mit psychisch erkrankten und/oder abhängigkeitserkrankten Familienmitgliedern. Das Angebot ist eine aufsuchende Hilfe, bei der die Familien in ihren eigenen Wohnungen betreut werden. Unsere Unterstützungsangebote orientieren sich am Alltag und an vorhandenen Strukturen und gemeinsam mit den Familien arbeiten wir in ihrem vertrauten Lebensraum. Darüber hinaus finden auch Einzelkontakte und Gruppenangebote außerhalb der Wohnung sowie an verschiedenen dezentralen Standorten der GGP statt.

 mehr lesen

Kontakt

Kombinierte Hilfen für Familien
Leitung
Elaine Lemke
Standort
Kombinierte Hilfen für Familien
Schweriner Straße 9
18069 Rostock

Leistungen

Wir bieten an:

  • Sozialpädagogische Familienhilfe über das Jugendamt

  • Eingliederungshilfe über das Sozialamt

  • Kombination beider Hilfearten

  • Kombination mit therapeutischen und medizinischen Leistungen

Ziele sind:

  • Sicherung der elementaren Grundbedürfnisse der Familie (z.B. Finanzen, Wohnraum, Ernährung, gesundheitliche Versorgung, Bildung)

  • Stärkung der Erziehungskompetenz der Eltern

  • Befähigung, Krisen und Probleme eigenständig zu lösen

  • Stärkung der positiven emotionalen Beziehungen innerhalb der Familie

  • Förderung der altersgerechten Entwicklung der Kinder

  • Aktivierung des sozialen Netzwerkes

     

Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Hilfe und Unterstützung bei der Gestaltung eines familiären Zusammenlebens

  • Entwicklung von Lebens- und Zukunftsperspektiven

  • Befähigung der Familienmitglieder zu einem gesundheitsfördernden Umgang mit der psychischen Erkrankung

  • Unterstützung bei der beruflichen und schulischen Integration

  • Spezielle Gruppenangebote (z.B. Soziale Gruppenarbeit, Familienfrühstück)

  • gemeinsame Freizeitaktivitäten mit der Familie (z.B. Strand, Zoo, Familienwochenenden)

Grundlage ist eine enge Netzwerkarbeit. Wir kooperieren dabei mit dem Amt für Jugend, Soziales und Asyl, dem Hanse-Jobcenter, Schulen und Kindertagesstätten, dem sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes, Fachärzten, Beratungsstellen, gesetzlichen Betreuern und Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation. Des Weiteren nutzen wir die Angebote des internen Netzwerkes der GGP (Frühförderung, Schulbegleitung, Ergotherapie, Tageskliniken u.a.).

Zugang

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser offenes Beratungsangebot jeden Donnerstag von 14 - 16 Uhr in der Schweriner Straße 9. Zugang zu unserem Angebot erhalten Sie durch eine Antragstellung beim Amt für Jugend, Soziales und Asyl der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, bei der wir gern behilflich sind.

Weitere Informationen

„Kombinierte Hilfen für Familien“ sind ein bedarfsorientiertes Angebot für Familien mit psychisch erkrankten und/oder abhängigkeitserkrankten Familienmitgliedern. Das Angebot ist eine aufsuchende Hilfe, bei der die Familien in ihren eigenen Wohnungen betreut werden. Unsere Unterstützungsangebote orientieren sich am Alltag und an vorhandenen Strukturen und gemeinsam mit den Familien arbeiten wir in ihrem vertrauten Lebensraum. Darüber hinaus finden auch Einzelkontakte und Gruppenangebote außerhalb der Wohnung sowie an verschiedenen dezentralen Standorten der GGP statt.

Dabei wollen wir die Erziehungsberechtigten bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsaufgaben und bei der Bewältigung ihrer Familiensituation unter Berücksichtigung der psychischen Erkrankung von Familienmitgliedern unterstützen. Wir tragen dazu bei, vorhandene Ressourcen einzelner Familienmitglieder zu entdecken und bewusst zu machen und helfen, diese zu entwickeln und unter den gegebenen Verhältnissen umzusetzen. Die Eigenkräfte der gesamten Familie werden dabei gestärkt und gefördert.