Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) Gerontopsychiatrie

In unserer Institutsambulanz behandeln wir Patienten ab etwa 65 Jahren, die

  • aufgrund der Art, Schwere und Dauer der Erkrankung einer besonders häufigen, intensiven oder multiprofessionellen Versorgung bedürfen

  • in dringenden Fällen oder in angemessener Zeit keine geeignete fachärztliche ambulante Versorgung finden

  • vorübergehend, zur Vermeidung von Versorgungslücken nach teilstationärer Behandlung, einer Nachbehandlung bedürfen

  • in Einzelfällen eine besondere Behandlungskonstanz oder kurzfristige Krisenintervention benötigen

mehr lesen

Kontakt

Psychiatrische Institutsambulanz Gerontopsychiatrie
Leitung
Dr. Martina Gstöttner
Anmeldung
Susanne Gericke
Standort
Psychiatrische Institutsambulanz Gerontopsychiatrie
Goerdelerstraße 52
18069 Rostock

Leistungen

  • fachärztliche psychiatrische Sprechstunden, auch Hausbesuche

  • fachpflegerische Unterstützung

  • ambulante Gruppentherapie

  • spezifische einzeltherapeutische Angebote

  • eine Angehörigengruppe

  • Ergotherapie

  • sozialdienstliche Beratung

  • Neuropsychologische Demenzdiagnostik

Sprechzeiten

Montag bis Freitag 8.30 – 12.00 Uhr

Montag, Donnerstag 14.00 – 16.00 Uhr

Dienstag, Mittwoch, Freitag 13.00 – 16.00 Uhr

Zugang

Patienten werden in der Regel vom behandelnden Nerven- oder Hausarzt zu uns überwiesen und melden sich über dessen Praxis oder selbstständig an. Die Kosten der Behandlung übernimmt die Krankenkasse.

Weitere Informationen

In unserer Institutsambulanz behandeln wir Patienten ab etwa 65 Jahren, die

 

  • aufgrund der Art, Schwere und Dauer der Erkrankung einer besonders häufigen, intensiven oder multiprofessionellen Versorgung bedürfen

  • in dringenden Fällen oder in angemessener Zeit keine geeignete fachärztliche ambulante Versorgung finden

  • vorübergehend, zur Vermeidung von Versorgungslücken nach teilstationärer Behandlung, einer Nachbehandlung bedürfen

  • in Einzelfällen eine besondere Behandlungskonstanz oder kurzfristige Krisenintervention benötigen

Die PIA stellt mit ihren vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten eine Ergänzung zum ambulanten psychiatrischen und psychotherapeutischen Angebot dar. Außerdem soll eine stationäre Krankenhausbehandlung vermieden oder abgekürzt und über die Vorbeugung von Krankheitsrückfällen eine Stabilisierung im gewohnten sozialen Umfeld erreicht werden.