Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) Hannes-Meyer-Platz

Die PIA richtet sich mit ihrem Behandlungsangebot an Patienten/innen, die aufgrund von Art, Schwere und Dauer ihrer psychischen Erkrankung eine Betreuung in einem multiprofessionellen Team benötigen.

mehr lesen

Kontakt

Psychiatrische Institutsambulanz Hannes-Meyer-Platz
Leitung
Dr. Torsten Schulz
Standort
Psychiatrische Institutsambulanz Hannes-Meyer-Platz
Hannes-Meyer-Platz 27
18146 Rostock

Leistungen

  • ärztliche Betreuung und medikamentöse Behandlung

  • Verhaltenstherapie (einzeln und/oder in der Gruppe)

  • Psychoedukation (Krankheitsverständnis fördern)

  • psychologische Diagnostik

  • cotherapeutische Begleitung durch Pflegepersonal

  • Ergotherapie

  • soziales Kompetenztraining

  • Angstbewältigung

  • Interanktionsgruppen

  • Entspannungstherapien

  • kognitives Training (einzeln und/oder in der Gruppe)

  • Ernährungsberatung

  • Perspektivgruppen

  • sozialpädagogische Beratung

  • Kooperation mit weiteren ambulanten Hilfen

  • Psychotherapiegruppe mit Schwerpunkt depressives Grübeln

  • Hausbesuche

Sprechzeiten

Montag bis Freitag 8.30 – 12.00 Uhr

Montag, Donnerstag 14.00 – 16.00 Uhr

Dienstag, Mittwoch, Freitag 13.00 – 16.00 Uhr

Zugang

Patienten werden in der Regel vom behandelnden Nerven- oder Hausarzt zu uns überwiesen und melden sich über dessen Praxis oder selbstständig an. Die Kosten der Behandlung übernimmt die Krankenkasse.

Weitere Informationen

Die PIA richtet sich mit ihrem Behandlungsangebot an Patienten/innen, die aufgrund von Art, Schwere und Dauer ihrer psychischen Erkrankung eine Betreuung in einem multiprofessionellen Team benötigen.

Sie stellt mit ihren vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten eine Ergänzung zum ambulanten psychiatrischen und psychotherapeutischen Angebot dar. Außerdem soll eine stationäre Krankenhausbehandlung vermieden oder abgekürzt und über die Vorbeugung von Krankheitsrückfällen eine Stabilisierung im gewohnten sozialen und familiären Umfeld erreicht werden.

 

Unser Behandlungsangebot:

  • akute und chronische Psychosen

  • affektive Störungen (Depressionen, Manien u.a.)

  • Persönlichkeitsstörungen

  • Angst- und Zwangserkrankungen

  • Kombinationen verschiedener psychischer Erkrankungen

  • akute psychische Krisenzustände

 

Primär suchtkranke und gerontopsychiatrische Patienten/innen (im Alter über 65 Jahren) werden in unserer PIA nicht behandelt.